FinanzenKrypto

Gründer des von Gemini betriebenen NFT-Marktplatzes Nifty Exchange verlassen das Unternehmen

Die Mitbegründer des NFT-Marktplatzes Nifty Gateway, der sich im Besitz von Gemini befindet, treten zurück und verlassen Gemini, um schließlich ein anderes Unternehmen zu gründen.

Duncan Cock Foster, der 2019 zusammen mit seinem Zwillingsbruder Griffin Cock Foster Nifty Gateway gründete, twitterte Mittwoch über die Abreise.

„Neuigkeiten — nach fast 4 Jahren @gcockfoster und ich reise ab @Zwillinge und geben den Staffelstab weiter @niftygateway,“ er schrieb. „Diese Reise war eine unglaubliche Fahrt, aber Griffin und ich sind im Herzen Gründer und wir wollen ein weiteres Unternehmen gründen.“

Dieser Inhalt ist aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht verfügbar.

Aktualisieren Sie Ihre Einstellungen hier, um sie anzuzeigen.

Duncan Cock Foster sagte, er und sein Bruder würden durch Eddie Ma, Vice President of Engineering, als technischer Leiter und Tara Harris, Director of Collector Services and Growth, als Non-Tech-Leader ersetzt, und dass er und Griffin das Unternehmen als Berater weiterführen würden, um dies sicherzustellen Kontinuität.

Gemini erwarb Nifty Gateway Ende 2019, wobei Duncan und Griffin mit einem anderen Zwillingspaar bei Gemini – Cameron und Tyler Winklevoss – zusammenarbeiteten, um die Backend-Infrastruktur bereitzustellen, die es Händlern ermöglicht, NFTs mit Fiat zu kaufen.

Das NFT-Handelsvolumen ist jedoch im vergangenen Jahr um 94 % zurückgegangen, und Gemini stand vor einer Reihe von Herausforderungen, insbesondere musste es die Auszahlungen seiner Earn-Kunden aufgrund von Problemen bei seinem Produktpartner Genesis Global Capital stoppen. Genesis hat letzte Woche Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet, mit Dokumenten, aus denen hervorgeht, dass es Gemini 766 Millionen Dollar schuldet. (Die Muttergesellschaft von Genesis ist die Digital Currency Group, der auch CoinDesk gehört).

Siehe auch  Der Gründer des Apple iPhone-Herstellers distanziert sich mit seinem Bild von Krypto-Betrügern

Am Montag entließ Gemini nach zwei Entlassungsrunden, die im vergangenen Sommer begannen, 10 % mehr seiner Mitarbeiter.

Duncan Cock-Foster sagte in seinem Tweet-Thread, dass er und sein Bruder die unmittelbaren Pläne haben, eine Pause einzulegen.

„Unser erster Schritt wird sein, ein Sabbatical zu nehmen, zu verdauen, was in den fünf Jahren seit der Gründung von Nifty Gateway passiert ist, und mit dem Brainstorming neuer Startup-Ideen zu beginnen“, schrieb er.

Duncan Cock-Foster lehnte es ab, sich weiter zur Art seines Abgangs zu äußern.



Quelle: Cam Thompson von Yahoo Finance

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"